Nyorai-ji (Kimyōsan – Yōgyoku-in) (如来寺(帰命山・養玉院)) (dt.)

Die fünf Buddhas der Weisheit – wo sie kein Mensch vermutet

Nyorai-ji (如来寺) - Gochi-Nyorai (五智如来)

Nyorai-ji (如来寺) – Gochi-Nyorai (五智如来)

Eine englische Version dieses Artikels finden Sie hier.
An English version of this posting you can find here.

Dass Tōkyō immer für eine Überraschung gut ist, ist jedem ein Begriff, der hin und wieder mal auf diese Webseite schaut. Dass aber auch nach Jahren des Aufstöberns von ebenso Grandiosem wie Unbekanntem der Fundus, den diese Stadt zu bieten hat, noch immer unerschöpflich erscheint, ist schon ein Umstand, der hier noch einmal lobend erwähnt werden sollte.

Kaum ein Ort in Tōkyō wäre prädestinierter, hier „bekannt gemacht“ zu werden, als der Nyorai-ji (如来寺 / にょらいじ) im Bezirk Shinagawa (品川区 / しながわく) der Stadt, denn dass er in praktisch keinem Reiseführer vorkommt und man deutschsprachige Informationen über ihn auch im angeblich so allwissenden Internet vergeblich sucht, heißt nicht, dass er als „bedeutungslos“ oder gar „nicht sehenswert“ eingestuft werden muss, sondern – wie so oft – genau das Gegenteil. Gehen Sie mit mir auf einen Spaziergang zu einem der eindrucksvollsten buddhistischen Orte in der Stadt.

Der im Jahre 1626 gegründete Nyorai-ji (如来寺 / にょらいじ), der vor gut 100 Jahren mit einem zweiten Tempel, dem Yōgyoku-in (養玉院 / ようぎょくいん) zusammengeführt wurde, gehört zur Tendai-Sekte (天台宗 / てんだいしゅう) des japanischen Buddhismus, die ihre Weisheit aus dem Lotos-Sutra bezieht.

Die Tempelanlage, die zu den „100 schönen Landschaften Shinagawas“ (しながわ百景 / しながわひゃくけい) gehört, betritt man über das im Jahr 1989 fertiggestellte (und deswegen auch heute noch halbwegs neuwertig aussehende) Haupttor, das Sanmon (山門 / さんもん).

Nyorai-ji (如来寺) - Sanmon (山門)

Nyorai-ji (如来寺) – Sanmon (山門)

Und schon auf dem leicht aufsteigenden Weg zu den Hauptgebäuden des Tempels kommt man nicht nur an einem beachtlichen Glockenturm vorbei, sondern auch an einer ganzen Reihe von Skulpturen glückverheißender „Gottheiten“, von denen der freundlichste und heiterste (wie so oft) ein wohlbeleibter Hotei (布袋 / ほてい) ist. Vielleicht ist er ja deswegen immer so bester Laune, weil seine Popularität dafür gesorgt hat, dass er an shintōistischen Schreinen mit ebenso großer Hingabe verehrt wird.

Aber der eigentliche Magnet, das wirklich atemberaubende Schmuckstück des Tempels, befindet sich in der Buddha-Halle (仏堂 / ぶつどう), deren Zugang von zwei besonders furchterregenden Schutzgottheiten (Deva) bewacht wird.

Lassen Sie sich von den beiden “Herrschaften” nicht abschrecken, sondern betreten Sie die Buddha-Halle und treffen Sie die Gochi-Nyorai (五智如来 / ごちにょらい): die fünf transzendenten Buddhas, die fünf Weisheitsbuddhas. D.h. machen Sie sich’s einfach, seien Sie volkstümlich und nennen Sie die Statuen so, wie der Volkmund das tut, nämlich die „Daibutsu von Ōi“ (大井の大仏 / おおいのだいぶつ).

Nyorai-ji (如来寺) - Gochi-Nyorai (五智如来)

Nyorai-ji (如来寺) – Gochi-Nyorai (五智如来)

Nyorai-ji (如来寺) - Gochi-Nyorai (五智如来)

Nyorai-ji (如来寺) – Gochi-Nyorai (五智如来)

Nyorai-ji (如来寺) - Gochi-Nyorai (五智如来)

Nyorai-ji (如来寺) – Gochi-Nyorai (五智如来)

Die jeweils drei Meter hohen, hölzernen Statuen thronen und meditieren, wie sich das für ein Glaubenssinnbild einer auf dem Lotos-Sutra basierenden Religion gehört, auf Lotosblüten. Bei den fünf Skulpturen handelt es sich (von links nach rechts, bzw. von der in der Südwestecke des Gebäudes sitzenden zur in der Nordostecke sitzenden) um:

  • Sakyamuni Tathagata, der sich im japanischen Buddhismus Shaka-Nyorai (釈迦如来しゃかにょらい) nennt.
Nyorai-ji (如来寺) - Shaka-Nyorai (釈迦如来)

Nyorai-ji (如来寺) – Shaka-Nyorai (釈迦如来)

  • Amitabha Tathagata, der sich im japanischen Buddhismus Amida-Nyorai (阿弥陀如来 / あみだにょらい) nennt.
Nyorai-ji (如来寺) - Amida-Nyorai (阿弥陀如来)

Nyorai-ji (如来寺) – Amida-Nyorai (阿弥陀如来)

  • Mahāvairocana, der sich im japanischen Buddhismus Dainichi-Nyorai (大日如来 / だいにちにょらい) nennt und als der „große Sonnenbuddha“ gilt.
Nyorai-ji (如来寺) - Dainichi-Nyorai (大日如来

Nyorai-ji (如来寺) – Dainichi-Nyorai (大日如来)

  • Ratnasambhava, der sich im japanischen Buddhismus Hōshō-Nyorai (宝生如来 / ほうしょうにょらい) nennt.
Nyorai-ji (如来寺) - Hōshō-Nyorai (宝生如来)

Nyorai-ji (如来寺) – Hōshō-Nyorai (宝生如来)

  • Bhaisajyaguru, der sich im japanischen Buddhismus Yakushi-Nyorai (薬師如来 / やくしにょらい) nennt und der „Buddha der Heilung“ ist.
Nyorai-ji (如来寺) - Yakushi-Nyorai (薬師如来

Nyorai-ji (如来寺) – Yakushi-Nyorai (薬師如来)

Und an ihrer Handhaltung sollt Ihr sie erkennen….

Nyorai-ji (如来寺) - Amida-Nyorai (阿弥陀如来)

Nyorai-ji (如来寺) – Amida-Nyorai (阿弥陀如来)

Nyorai-ji (如来寺) - Yakushi-Nyorai (薬師如来)

Nyorai-ji (如来寺) – Yakushi-Nyorai (薬師如来)

Nyorai-ji (如来寺) - Hōshō-Nyorai (宝生如来)

Nyorai-ji (如来寺) – Hōshō-Nyorai (宝生如来)

Adresse des Nyorai-ji

5-22-25 Nishi-Ōi
Shinjuku-ku
Tōkyō 140-0015

〒140-0015
東京都品川区西大井5-22-25

Wie man hinkommt:

Mit den Zügen von Japan Rail (JR) der Yokosuka-Linie (横須賀線 / よこすかせん) bzw. Shōnan Shinjuku-Linie (湘南新宿線 / しょうなんしんじゅくせん) nach Nishi Ōi (西大井 / にしおおい) (mit der Shōnan Shinjuku-Linie ist es von Shinjuku wirklich nur einen Katzensprung von vier Stationen dorthin).

Oder mit der Asakusa-Linie (浅草線 / あさくさせん) der Toei Subway (都営地下鉄 / とえいちかてつ) nach Magome (馬込 / まごめ).

Vielleicht haben Sie am 13.8. ja Zeit, dann merken Sie sich das „Fest der 1000 Lampions“ (千燈供養 / せんとうくよう) vor, das auf dem Gelände des Nyorai-ji ab 18 Uhr stattfindet.

Nyorai-ji (如来寺)

Nyorai-ji (如来寺)

3 Responses to Nyorai-ji (Kimyōsan – Yōgyoku-in) (如来寺(帰命山・養玉院)) (dt.)

  1. WanderWeib says:

    Vielen Dank für diesen Tipp. Den Tempel werde ich mir bei Gelegenheit ansehen.

    Noch eine Anmerkung: Im Text verwendest du viele japanische Schriftzeichen, die störten etwas den Lesefluss. Vielleicht wäre eine Schriftzeichenliste am Ende des Artikels sinnvoll?

    Viele Grüße aus Tokio,
    Tessa

    • Thomas Gittel says:

      Hallo Tessa!

      Freut mich, dass Dir der Tipp eine Anregung gibt.
      Das mit den japanischen Namen/Bezeichnungen in drei Schriften ist in der Tat nicht lesefreundlich, wird aber interessanterweise von vielen Lesern geschätzt, weil die meisten Webangebote diese Umschreibungen nicht anbieten (von Wikipedia einmal abgesehen, das ja ähnlich vorgeht). Und für all diejenigen, die Japanisch können, sind die Bezeichnungen nur in Romaji wenig aufschlussreich. Sprich: Ich mache den Spagat aus verschiedenen Gründen – die eierlegende Wollmilchsau ist mir noch nicht über den Weg gelaufen. Aber Dein Input ist deswegen nicht weniger wichtig!
      Schönen mollig-warmen Sonntagabend noch!
      Thomas

  2. […] deutsche Version dieses Artikels finden Sie hier. A German version of this posting you can find […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: