Amputierte Venus (切断ビーナス) & Health Angels (ヘルスエンジェルス) (dt.)

Junge Frauen treten aus ihrem eigenen Schatten – und
hinaus ins Rampenlicht

Amputee Venus (切断ビーナス) – Health Angels (ヘルスエンジェルス)

An English version of this posting you can find here.
Eine englische Version dieses Artikels finden Sie hier.

Einige Leser dieses Blogs – besonders diejenigen, die über ein ordentliches Langzeitgedächtnis verfügen – erinnern sich vielleicht an einen Artikel, der hier am 18. Februar 2015 veröffentlicht wurde:

Amputierte Venus (切断ビーナス)
– Befähigung, nicht Behinderung

(Wenn Sie sich für weitergehende Details zur Gruppe “Amputierte Venus”/”Amputee Venus” interessieren oder sich vielleicht doch nicht mehr ganz so genau daran erinnern, was dort geschrieben stand, schauen Sie doch auch (noch) einmal in diesen Artikel.)

Am 28. Mai 2017 hatte ich nun die Gelegenheit, die jungen Frauen von “Amputee Venus” noch einmal zu treffen, als sie sich auf dem Yotsuya-Campus der Sophia Universität (上智大学 / じょうちだいがく) in Tōkyōs Stadtteil Chiyoda (千代田区 / ちよだく) mit einer Modenschau und Podiumsdiskussion präsentierten.

Das Veranstaltungsprogramm begann mit einer Modenschau, die sechs junge Frauen der Gruppe “Amputee Venus” auf der zentralen Bühne und einem Laufsteg zeigten – stürmisch bejubelt von den Zuschauern und ihren zahlreichen Fans.

Nach der Modenschau wurde auch noch eine Modiumsdiskussion geboten, zu der sich u.a. zwei junge Frauen der Gruppe “Amputee Venus”, Makiko Sugawa (須川まきこ) und Hitomi Ōnishi (大西瞳) genauso zur Verfügung gestellten hatten, wie Herr Fumio Usui (臼井二美男). Fumio Usui stellt seit vielen Jahren künstliche Gliedmaße für die Tetsudō Kōsaikai (鉄道弘済会 / てつどうこうさいかい) her und ist (u.a.) mit dem “AJPS (Association Japonaise de la Presse Sportive) Award 2015” für seine Weiterentwicklung von Beinprothesen und sein Engagement für die “Health Angels” (ヘルスエンジェルス), einen Sport-Clup für Amputierte, ausgezeichnet worden. Seinem Einsatz für diesen Club der “Health Angels” sind einige Kandidaten für die Teilnahme an Paralympics-Veranstaltungen zu verdanken.

Kein Wunder also, dass es in der Diskussion nicht nur um die Besonderheiten eines Lebens mit Beinprothesen ging und um die vielen technischen Fortschritte, die über die Jahre in der Konstruktion solcher künstlicher Gliedmaße gemacht wurden, sondern natürlich auch um die Herausforderungen und Befriedigung, die aus sportlicher Ambition entstehen. Dass die Paralympics in Tōkyō im Jahre 2020 hier ein besonderes Ziel für einige der an diesem Tag Anwesenden darstellt, versteht sich praktisch von selbst.

Amputee Venus auf Facebook:

https://de-de.facebook.com/amputee.venus/

Ort des Geschehens:

Sophia Universität
Yotsuya Campus
7-1 Kioichō
Chiyoda-ku
Tōkyō 〒102-8554

上智大学
四谷キャンパス
〒102-8554東京都千代田区紀尾井町7-1

Advertisements

2 Responses to Amputierte Venus (切断ビーナス) & Health Angels (ヘルスエンジェルス) (dt.)

  1. […] German version of this posting you can find here. Eine deutsche Version dieses Artikels finden Sie […]

  2. […] Amputierte Venus (切断ビーナス) & Health Angels (ヘルスエンジェルス) – Junge Frauen treten aus ihrem eigenen Schatten – und hinaus ins Rampenlicht […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: