Durchforsten – Den Wald durchstreifen (Ausstellung)

Eine Kunstausstellung mit Werken von Jens Rausch und Llaura I. Sünner

For an English or Japanese version and further details, please refer to the following this LINK.
Weitergehende Erklärungen (in Englisch und Japanisch) entnehmen Sie bitte diesem LINK.

Hin und wieder nehme ich besondere Veranstaltungen zum Anlass, vorab darauf hinzuweisen. So auch heute wieder:

Llaura I. Sünner/Jens Rausch: Durchforsten - den Wald durchstreifen (OAG-Ausstellung)

Llaura I. Sünner/Jens Rausch: Durchforsten – den Wald durchstreifen (OAG-Ausstellung)

Die Ausstellung „Durchforsten“, die vom 16. bis 22. Januar 2017 im Haus der Deutschen Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (OAG) in Akasaka (Tōkyō) stattfindet, macht Werke der deutschen Künstler Jens Rausch und Llaura I. Sünner für jedermann zugänglich.

Die Ausstellung zeigt Gemälde und Skulpturen, mit denen die Künstler auf unterschiedliche Art und Weise ihre Interpretation von „Wald“ wiedergeben. Wie der Titel bereits andeutet, wird der Besucher zu einer abenteuerlichen Reise durch einen visuellen Wald eingeladen.

Mit dieser Ausstellung zeigen Jens Rausch und Llaura I. Sünner bereits zum zweiten Mal ihre Werke in einer gemeinsamen Exposition. Nach umfangreichen Ausstellungen in diversen Ländern und nun zum zweiten Mal in Japan, stellen die beiden Künstler hier zum ersten Mal ihre Werke als Werkgruppe aus. Die Ausstellungsstücke umfassen Jens Rauschs schwarz-weiß Ölgemälde und Llaura I. Sünners Filzskulpturen. Kurator der Ausstellung ist Renato Pirotta.

Das verbindende Element zwischen den Ansätzen der beiden Künstler ist das Interesse an der Ambiguität zwischen äußerer Erscheinung und inneren Wesensmerkmalen. Hierzu werden sehr spezifische Sichten des Waldes gewählt und dadurch die Bäume aus ihrem charakteristischen geographischen Zusammenhang gelöst.

Im Kontext dieser Ausstellung verschmelzen die unterschiedlichsten Waldszenerien mit Skulpturen von Äxten und Sägen zu einem Erlebnis von Gleichartigkeit und fordern den Betrachter dazu auf, seine eigene Wahrnehmung und Erfahrung von „Wald“ zu hinterfragen.

Die Ausstellung wird begleitet von einem Eröffnungsempfang am 18. Januar 2017 um 20 Uhr. Die Teilnahme an dem Empfang ist frei.

Ein Ausstellungskatalog ist vor Ort verfügbar.

Weitere Informationen über das Werk der Künstler erhalten Sie hier:

http://www.jensrausch.de
http://www.llaurasuenner.de

Ausstellungsort:

OAG – Deutsche Gesellschaft für Natur- und Völkerkunde Ostasiens (Tōkyō)
7-5-56 Akasaka, Minato-ku, Tōkyō 107-0052

Sollte auf der untenstehenden “Googlemap” als “Zielort” das Goethe-Institut angegeben sein, lassen Sie sich hiervon nicht verwirren. Das Goethe-Institut ist ebenfalls im OAG-Haus untergebracht.

Öffnungszeiten:

Werktags von 10 Uhr bis 20 Uhr
Sonntags von 10 Uhr bis 17 Uhr

Eintritt frei

Und hier nachträglich noch ein paar Bilder von der Ausstellungseröffnung:

Llaura I. Sünner/Jens Rausch: Durchforsten - den Wald durchstreifen (OAG-Ausstellung)

Llaura I. Sünner/Jens Rausch: Durchforsten – den Wald durchstreifen (OAG-Ausstellung)

Llaura I. Sünner/Jens Rausch: Durchforsten - den Wald durchstreifen (OAG-Ausstellung)

Llaura I. Sünner/Jens Rausch: Durchforsten – den Wald durchstreifen (OAG-Ausstellung)

Llaura I. Sünner/Jens Rausch: Durchforsten - den Wald durchstreifen (OAG-Ausstellung)

Llaura I. Sünner/Jens Rausch: Durchforsten – den Wald durchstreifen (OAG-Ausstellung)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: