Okinawa – Churaumi Aquarium – 沖縄・美ら海水族館

Superlative beim Einblick in das Leben im Meer

An English version of this posting you can find here.
Eine englische Version dieses Artikels finden Sie hier.

Okinawa - Ocean Expo Park

Okinawa – Ocean Expo Park

Auch wenn die Hauptinsel Okinawas nicht zu den Inseln gehört, die der Erholungssuchende ganz oben auf seiner Liste stehen haben würde, so hat sie doch – neben den bereits gezeigten Beispielen – einiges zu bieten, was man an anderen Orten der Welt vergeblich suchen würde. Und dazu gehört ganz ohne Frage auch der „Ocean Expo Park“ (海洋博公園 / かいようはくこうえん), der heute noch von der Weltausstellung des Jahres 1975, die im Nordteil der Insel stattfand, kündet. Hier kann auf einem lang gestreckten Areal von etwa 72 Hektar entlang des Meeres auf unterschiedlichste Art und Weise Einblick in das Leben in und um den Pazifischen Ozean genommen werden. Kernstück der Anlage ist das „Churaumi Aquarium“ (美ら海水族館 / ちゅらうみすいぞくかん).

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Natürlich denkt jeder bei Okinawa an tropische Inseln im Pazifik. Aber dass es hier seit 2002 eines der erstaunlichsten Meeresaquarien gibt (das zweitgrößte der Welt noch dazu!), gehört vielleicht weniger zum Allgemeinwissen.

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Durch eine besondere Meeresströmung und die zahlreichen Korallenriffe ist die See um die Inseln von Okinawa besonders fisch- und artenreich. Und das Churaumi Aquarium legt natürlich seinen ganzen Ehrgeiz in die besucherfreundliche Vermittlung dieser Vielfalt. Um den hierzu erforderlichen Platz zur Verfügung zu stellen, hat man geklotzt, und nicht gekleckert, wie folgende Daten veranschaulichen:

  • Gesamtfläche in dem Gebäude: 19.000 qm, verteilt über vier Stockwerke
  • Gesamte Wassermenge in den Aquarien: 10.000 cbm
  • Davon entfallen allein 7.500 cbm auf das größte der Aquarien.
  • Das größte Aquarium darf sich auch damit schmücken, die größte Glasscheibe (eigentlich: Acrylscheibe) der Welt zu besitzen: 22 Meter lang und 8,2 Meter hoch (was vielleicht noch erstaunlicher ist, wenn man weiß, dass diese Scheibe zudem noch als erdbebensicher gilt)
  • Insgesamt 77 Aquarien.
  • Um die Aquarien zu betreiben werden etwa 3.000 cbm Wasser pro Stunde 300 Meter vor der Küste aus 20 Meter Tiefe aus dem Meer gepumpt.
  • Von den 2.500 KW, die die Anlage verbraucht, werden 2.000 KW im Aquarium selbst generiert.
Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館)

Neben den vielen, interessanten Einzelbecken, die die exotischsten Fische und Meerestiere in einer mehr oder weniger natürlichen Umgebung „greifbar“ machen, ist natürlich das größte der Aquarien, das „Kuroshio Aquarium“, mit seinen gigantischen 7.500 cbm Fassungsvermögen (das größte Einzelaquarium der Welt!) der Dreh- und Angelpunkt der Anlage. Nirgendwo sonst kann man gleich mehrere Walhaie in Gefangenschaft beobachten (Walhaie gelten als besonders delikat bei der Haltung in Gefangenschaft – schon ihrer immensen Größe wegen). Während man in anderen Aquarien dieser Welt weniger Glück mit der Haltung der riesigen Tiere hatte, ist der älteste der hier gehaltenen Walhaie bereits 12 Jahr alt. Zusammen mit Manta-Rochen (die es auch nur in vier Aquarien auf der Erde zu sehen gibt), verschiedenen kleineren Haiarten und ganzen Schwärmen anderer Meeresfische ziehen die Giganten des Meeres hier ihre Bahnen.

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館), „Kuroshio Aquarium“

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館), „Kuroshio Aquarium“

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館), „Kuroshio Aquarium“

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館), „Kuroshio Aquarium“

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館), „Kuroshio Aquarium“

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館), „Kuroshio Aquarium“

Verpassen Sie auf keinen Fall, mit dem Aufzug in die Ebene hinauf zu fahren, von der aus Sie einen Blick auf die Hauptbecken von oben werfen können – die Größenverhältnisse werden dort noch ein bisschen greifbarer.

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館), „Kuroshio Aquarium“

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館), „Kuroshio Aquarium“

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館), „Kuroshio Aquarium“

Okinawa – Churaumi Aquarium (沖縄・美ら海水族館), „Kuroshio Aquarium“

Wer sich Gedanken darüber macht, ob es ethisch sei, Tiere in Gefangenschaft zu halten, kann sich vielleicht damit trösten, dass 70% der hier gezeigten Meeresbewohner aus eigener Aufzucht stammen und „nur“ 30% Wildfänge sind. Und natürlich wird ein Teil der hier zur Welt kommenden Tiere auch wieder in den Ozean ausgesetzt.

Nicht minder sehenswert sind die kostenlos zugänglichen Becken und Ausstellungen außerhalb des Aquariumsgebäudes, wo es täglich mehrfach verschiedene Delphinshows gibt, bei denen Wissenswertes über das Leben der Tiere und ihre erstaunlichen Fähigkeiten vermittelt wird (allerdings nur in Japanisch).

Ocean Expo Park - Delphinshow

Ocean Expo Park – Delphinshow

Nebenan gibt es auch zwei große Becken mit Meeresschildkröten und ein separates Gebäude, in dem Seekühe ihre Heimat gefunden haben.

Ocean Expo Park

Ocean Expo Park

Und wem es nach einem Spaziergang am Strand ist, findet an der in der Hauptreisezeit bewirtschafteten „Emerald Beach“ weiße Strände und kristallklares Wasser. Außerdem können hier Liegestühle und Sonnenschirme gemietet werden.

Ocean Expo Park - Emerald Beach

Ocean Expo Park – Emerald Beach

Der Vollständigkeit halber sollen ein paar weitere (allerdings kostenpflichtige) Attraktionen im Ocean Expo Park zumindest erwähnt werden:

Native Okinawan Village & Omoro Arboretum:
Hier können Einblicke in die traditionelle Wohn- und Arbeitskultur Okinawas und die tropische Flora genommen werden.

Tropical Dream Center:
Topische Pflanzen, Blüten und Früchte

Oceanic Culture Museum & Planetarium:
Hier bekommt man den Sternenhimmel Okinawas und dessen Einfluss auf die Legenden und Geschichten erklärt. (Das Museum selbst wird voraussichtlich erst im Laufe des Jahres 2013 wieder eröffnet).

Administrative Angaben zum Churaumi Aquarium

Ocean Expo Park

Ocean Expo Park

Öffnungzeiten:

Oktober bis Februar: 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr (letzter Einlass um 17:30 Uhr)
März bis September: 8:30 Uhr bis 20:00 Uhr (letzter Einlass um 19:00 Uhr)
Geschlossen am 1. Mittwoch im Dezember und dem darauffolgenden Tag.

Eintrittspreise und -zeiten (Stand Februar 2016):

Erwachsene:
8:30 Uhr bis 16:00 Uhr: 1.850 Yen
16:00 Uhr bis Schließung: 1.290 Yen
Jahreskarte: 3.700 Yen

Schüler der Oberstufe:
8:30 Uhr bis 16:00 Uhr: 1.230 Yen
16:00 Uhr bis Schließung: 860 Yen
Jahreskarte: 2.460 Yen

Schüler der Grund- und Mittelstufe:
8:30 Uhr bis 16:00 Uhr: 610 Yen
16:00 Uhr bis Schließung: 430 Yen
Jahreskarte: 1.220 Yen

Kinder unter 6 Jahren:
Eintritt frei

Für Gruppen von 20 und mehr Personen gilt ein 20%iger Nachlass auf Tageskarten.

Für Schulgruppen mit weniger als 20 Teilnehmern gibt es ebenfalls einen 20%igen Nachlass, der allerdings vorab beantragt werden muss.

Behinderte (unabhängig vom Behinderungsgrad) und eine Begleitperson haben freien Eintritt (Nachweis über die Behinderung ist zu führen).

Für bereits vorab gekaufte Tageskarten, die erst nach 16 Uhr in Anspruch genommen werden, wird die Differenz zum Preis der Abendkarte erstattet.

Bitte beachten Sie:
In der Aquariumanlage ist Essen und Trinken (außerhalb der gastronomischen Einrichtungen) verboten.
In der kompletten Aquariumanlage herrscht Rauchverbot.
Tiere (von Blindenhunden abgesehen) dürfen nicht in das Aquarium mitgebracht werden.

Adresse:
Okinawa Churaumi Aquarium
424 Ishikawa, Motobu-chō, Kunigami-gun
Okinawa 905-0206, Japan

Wie man hinkommt:

Mit dem Auto:
Über den Okinawa Expressway (沖縄自動車道) zur Anschlussstelle Kyoda (許田) und dann über die Staatsstraßen Nr. 58, 449 und 119 bis zum Park (von der Anschlussstelle ca. 50 Minuten Fahrzeit)

Mit dem Bus:
Vom Busterminal in Nago (名護バスターミナル) mit den lokalen Buslinien Nr. 65, 66 oder 70 zum Park (Fahrzeit ca. 60 Minuten).

Aus der Hauptstadt, Naha, Anreisende nehmen dort zunächst die Buslinien 111 (ca. 120 Minuten Fahrzeit), 20 oder 120 (ca. 140 Minuten Fahrzeit) vom Naha Busterminal (那覇バスターミナル) zum oben genannten Busterminal in Nago.

Advertisements

One Response to Okinawa – Churaumi Aquarium – 沖縄・美ら海水族館

  1. […] German version of this posting you can find here. Eine deutsche Version dieses Artikels finden […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: