Deutsch in Japan – Teil 2: Gastronomie

Nachdem ich im ersten Artikel ein paar doch sehr deutsch anmutende Geschäftsnamen präsentiert habe, sind heute gastronomische Betriebe an der Reihe. Dass hier durch deutsche Namen auch ein bisschen von der berühmten “deutschen Gemütlichkeit” zum Ausdruck gebracht werden soll, versteht sich von selbst. Und nicht selten verbirgt sich hinter dem deutschen Namen auch eine Gaststätte, der Küche sich zumindest an deutsche Gaumengenüsse anlehnt.

Um keine Langeweile aufkommen zu lassen, diesmal auch nicht in alphabetischer Reihenfolge….:

Café-Restaurant “Märchen” (gesehen in Kobe)

Café-Restaurant "Märchen" (Kobe)

Café-Restaurant “Märchen” (Kobe)

Die Pflanze Kaffee “Flik Flak” (gesehen in Shinjuku, Tōkyō)

Die Pflanze Kaffee "Flik Flak" (Shinjuku, Tōkyō)

Die Pflanze Kaffee “Flik Flak” (Shinjuku, Tōkyō)

Restaurant “Pause” (gesehen in Kyōto)

Restaurant "Pause" (Kyōto)

Restaurant “Pause” (Kyōto)

Bierlokal “Beer Keller” (gesehen in Kyōto)

Bierlokal "Beer Keller" (Kyōto)

Bierlokal “Beer Keller” (Kyōto)

Patisserie “Tante Marie” (gesehen in Marunouchi, Tōkyō)

Patisserie "Tante Marie" (Marunouchi, Tōkyō)

Patisserie “Tante Marie” (Marunouchi, Tōkyō)

Bäckerei/Konditorei “Juchheim’s” (gesehen in Sendagaya, Shibuya, Tōkyō)
(hier ist übrigens noch das alte Firmenlogo zu sehen, auf dem die Firmentradition bis in das Jahr 1921 zurück geht – die neuen Firmenzeichen ziert die Aufschrift “seit 1909″…..)

Bäckerei/Konditorei "Juchheim's" (Sendagaya, Shibuya, Tōkyō)

Bäckerei/Konditorei “Juchheim’s” (Sendagaya, Shibuya, Tōkyō)

Im Jahre 2010 hat man das Logo geändert, dabei das falsche “Apostroph-s” entfernt und das Alter der Café-Konditorei-Kette einfach mal um 12 Jahre erhöht…. Seither besteht das Firmenlogo aus einem stilisierten Baumkuchen (gerade so, als sei der Baumkuchen eine Frankfurter Spezialität…..)

Bäckerei/Konditorei "Juchheim" (Sendagaya, Shibuya, Tōkyō)

Bäckerei/Konditorei “Juchheim” (Sendagaya, Shibuya, Tōkyō)

Restaurant “Langsam Langsam” (gesehen in Nakano, Tōkyō)

Restaurant "Langsam Langsam" (Nakano, Tōkyō)

Restaurant “Langsam Langsam” (Nakano, Tōkyō)

Deutsches Bierlokal “Zum Eichen Platz” (gesehen in Akasaka, Tōkyō)

Deutsches Bierlokal "Zum Eichen Platz" (Akasaka, Tōkyō)

Deutsches Bierlokal “Zum Eichen Platz” (Akasaka, Tōkyō)

Liefer-Bäckerei “Essen” (gesehen in Nihombashi, Tōkyō)

Liefer-Bäckerei "Essen" (Nihombashi, Tōkyō)

Liefer-Bäckerei “Essen” (Nihombashi, Tōkyō)

Deutsche Spezialitäten “Rosenheim” (gesehen in Shibuya, Tōkyō)

Deutsche Spezialitäten "Rosenheim" (Shibuya, Tōkyō)

Deutsche Spezialitäten “Rosenheim” (Shibuya, Tōkyō)

Bier- und Weinlokal “Kneipe Gengenbach” (gesehen in Nagoya)

Bier- und Weinlokal "Kneipe Gengenbach" (Nagoya)

Bier- und Weinlokal “Kneipe Gengenbach” (Nagoya)

Café “Mozart” (gesehen in Kamakura)

Café "Mozart" (Kamakura)

Café “Mozart” (Kamakura)

Restaurant “Berg” (gesehen in Shinjuku, Tōkyō)

Restaurant "Berg" (Shinjuku, Tōkyō)

Restaurant “Berg” (Shinjuku, Tōkyō)

Café “Morgen” (gesehen in Jinumae, Shibuya, Tōkyō)

Café "Morgen" (Jingumae, Shibuya, Tōkyō)

Café “Morgen” (Jingumae, Shibuya, Tōkyō)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: