Hallo Hasenjahr! / Hello Year of the Rabbit!

Neujahr am Sensō-ji (浅草寺)
New Year at the Sensō-ji (浅草寺)
(Der englische Text folgt dem deutschen.)
(The English text follows the German text.)

Grundsätzlich will diese Webseite die „Standardsehenswürdigkeiten“ Tōkyōs ja eher meiden – darüber ist schon tausendfach berichtet worden und bedarf sicher keiner Wiederholung. Aber wenn besondere Anlässe im Zusammenhang mit diesen Hauptsehenswürdigkeiten stehen, dann soll doch zumindest ein bildhafter Eindruck davon vermittelt werden.

So kommt dann auch der bekannte Sensō-ji (浅草寺 / せんそうじ) im Tōkyōter Stadtteil Asakusa (浅草 / あさくさ) wieder einmal ins Spiel, wenn es um die japanische Tradition geht, den Tempeln und Schreinen des Landes zum neuen Jahr einen Besuch abzustatten. In diesem Jahr war zwar der hauptsächliche Massenandrang bereits verebbt, als ich am 6. Januar dort war, aber für westliche Augen ist der Andrang wahrscheinlich noch immer erstaunlich genug, um ein paar Bilder davon (und natürlich auch von dem typischen, strahlenden Winterwetter in Tōkyō) zum Allerbesten zu geben.

Übrigens hat der große Kannon-Tempel von Asakusa anscheinend bedeutend an Anziehungskraft gewonnen, seit von hier auch der “Tōkyō Sky Tree” zu sehen ist – die beliebten Gruppenfotos werden nun nicht mehr mit dem Tempel im Hintergrund gemacht, sondern mit der neuen Attaktion der Stadt.

Der interessierte Leser, der ein bisschen mehr über den Sensō-ji erfahren möchte, findet jede Menge Informationen dazu in folgenden, bisher erschienenen Artikeln:

Asakusa Sensō-ji (浅草寺)
Tōkyōs ältester und berühmtester Tempel – oder: vom „Fang des Tages“ zur touristischen Berühmtheit

Sanja Matsuri – 三社祭
Ein Fest für die Götter, das Volk, die Augen und das Ohr

Sensō-ji / Kaminari-mon (浅草寺 / 雷門)

Sensō-ji / Kaminari-mon (浅草寺 / 雷門)

Sensō-ji / Kaminari-mon (浅草寺 / 雷門)

Sensō-ji / Kaminari-mon (浅草寺 / 雷門)

Sensō-ji / Nakamise Dōri (浅草寺 / 仲見世通り)

Sensō-ji / Nakamise Dōri (浅草寺 / 仲見世通り)

Sensō-ji / Nakamise Dōri (浅草寺 / 仲見世通り)

Sensō-ji / Nakamise Dōri (浅草寺 / 仲見世通り)

Sensō-ji / Nakamise Dōri (浅草寺 / 仲見世通り)

Sensō-ji / Nakamise Dōri (浅草寺 / 仲見世通り)

Sensō-ji / Hōzō-mon (浅草寺 / 宝蔵門)

Sensō-ji / Hōzō-mon (浅草寺 / 宝蔵門)

This website specifically wants to do without the „standard sights“ of Tōkyō wherever possible. There have been so many reports and articles about those „famous places” – no need to be repetitious. However, if there is a special occasion, it’s always worthwhile to at least share some impressions.

That’s how the well-known Sensō-ji (浅草寺 / せんそうじ) in Tōkyō’s Asakusa (浅草 / あさくさ) district comes back into the game, when Japanese traditions demand it to pay the temples and shrines of the country a visit around New Year. This year the major wave of visitors had already subsided when I paid my visit to the Sensō-ji on 6th of January. But for the western eye the masses of people may be astonishing enough to show a few pictures of it (and, of course, of a typical winter day in Tōkyō – brilliantly clear and pleasant).

By the way: The great Kannon temple of Asakusa seems to draw additional attention since the “Tōkyō Sky Tree” can be seen from here – the popular “group pictures” are now taken with Tōkyō’s new attaction in the background, rather than the temple itself.

If you want to learn more about Sensō-ji have a look at the following articles which have been published earlier:

Asakusa Sensō-ji (浅草寺)
Tōkyō’s oldest and most famous temple – or: from “catch of the day” to touristy fame“

Sanja Matsuri – 三社祭
A festival for the gods, the people, the eyes and the ear

Sensō-ji / Hōzō-mon (浅草寺 / 宝蔵門)

Sensō-ji / Hōzō-mon (浅草寺 / 宝蔵門)

Sensō-ji / Hōzō-mon (浅草寺 / 宝蔵門)

Sensō-ji / Hōzō-mon (浅草寺 / 宝蔵門)

Sensō-ji / Hōzō-mon / Gojūno-tō (浅草寺 / 宝蔵門 / 五重塔)

Sensō-ji / Hōzō-mon / Gojūno-tō (浅草寺 / 宝蔵門 / 五重塔)

Sensō-ji / Hōzō-mon (浅草寺 / 宝蔵門)

Sensō-ji / Hōzō-mon (浅草寺 / 宝蔵門)

Sensō-ji / Kannondō (浅草寺 / 観音堂)

Sensō-ji / Kannondō (浅草寺 / 観音堂)

Sensō-ji (浅草寺)

Sensō-ji (浅草寺)

Sensō-ji / Kannondō (浅草寺 / 観音堂)

Sensō-ji / Kannondō (浅草寺 / 観音堂)

Advertisements

7 Responses to Hallo Hasenjahr! / Hello Year of the Rabbit!

  1. […] Hallo Hasenjahr! / Hello Year of the Rabbit! […]

  2. […] Hallo Hasenjahr! / Hello Year of the Rabbit! […]

  3. […] Hallo Hasenjahr! / Hello Year of the Rabbit! Neujahr am Sensō-ji (浅草寺) New Year at the Sensō… […]

  4. Yakitori says:

    Wirklich eindrucksvolle Fotos.

    Auf https://thomasgittel.files.wordpress.com/2011/01/p1030419a-asakusa-senso-ji.jpg sieht man rechts und links an der Wand riesige ovale … Dinger, die von Seilen umrandet sind. Was ist das? ^^

    • toomasu says:

      Hallo Yakitoir! Das sind Buddhas Schuhe. Der will sich gelegentlich ja auch mal die Füße vertreten und dann nicht unbedingt barfuß durch die Gegend laufen…..

  5. Yakitori says:

    Ich dachte schon, dass sie irgendwie wie Schuhe aussehen. ^^

    Danke

  6. Annika says:

    Sehr schöne Fotos, danke! Ich hatte die einmalige Gelegenheit, von Oktober bis Anfang Januar in Tokyo zu wohnen und zu arbeiten und meine Wohnung war in Ueno, quasi beim Sensouji um die Ecke. Ich war immer gerne dort, trotz der vielen Touristen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: